· 

Maisernte, Roggen- und Triticaleanbau im Gange

Die ersten beiden Wochen im September waren äußerst intensiv. Leider habe ich aufgrund der Aussaat vom Roggen und vor allem der Ernte des Silomaises nicht die Zeit gefunden, den Artikel zu unserem Rapsversuch fertig zu stellen. Dafür möchte ich mich bei all jenen entschuldigen, die jetzt zwei Wochen vergeblich auf eine Neuigkeit auf unserer Seite gewartet haben.

Der September ist saisonal in unserem Betrieb immer eine der abreitsintensivsten Monate des Jahres im Ackerbau. Triticale- und Weizensaatgut will gereinigt und gebeizt werden, Roggen- und Triticale bauen wir im September an und natürlich sollen die größten Mengen der Rindergülle vor dem Anbau noch auf die Felder ausgebracht werden. In den meisten Jahren fällt dann auch noch die Maisernte in diesen Zeitraum.

Da wir unseren Mais für den Eigenbedarf zumeist noch mit unserem zweireihigen Häcksler ernten und die Leistungsfähigkeit da doch deutlich niedriger als mit modernen Geräten ist, ist der Zeitaufwand sehr hoch. 
Für uns ist diese Variante aber vor allem aufgrund der ausreichenden Zeit zur Verdichtung im Silo immer noch attraktiv. Auch dass wir dadurch auf Fremdarbeitskräfte verzichten können und unsere Silierzeiten auf den richtigen Erntezeitpunkt des Maises abstimmen können ist ein Vorteil. Der Kukuruz ist heuer, trotz Hagelschäden, sehr schön ausgebildet, leider reift er derzeit extrem schnell ab. Auf zwei kleineren Feldern hat uns neben dem Hagel auch noch das Schwarzwild zu schaffen gemacht, Wildschweine sind auf Teilflächen eigentlich jedes Jahr ein Problem.

Nachdem alle unsere Silos inzwischen gefüllt sind und die Preissituation einen Verkauf des Maises relativ uninteressant macht, haben wir uns dazu entschieden, einen Behelfssilo zu errichten und damit ein deutlich größeres Lager als in anderen Jahren anzulegen. Der beste Rat ist der Vorrat, sagt mein Vater dazu gerne. Wie so ein Behelfssilo entsteht, sieht man im anschließenden kurzen Teaser-Video.

Zwischen dem Silieren haben wir noch die Zeit gefunden, unsere Roggenfelder für die Ernte 2017 mit Rindergülle zu düngen und anzubauen. Die Grundlage für einen erfolgreichen Sommer wird in der Landwirtschaft oft im Herbst gelegt. Unsere wasserschonende Strategie mit minimaler Bodenbearbeitung im Sommer macht sich auch diesen Herbst wieder bezahlt, haben wir im Juli noch jede Wolke gefürchtet, so scheint es jetzt so als ob der Herbst extrem trocken werden würde.

Und nachdem wir auch an den Winter denken müssen, haben wir nebenbei auch noch das Hackschnitzellager für den Winter aufgefüllt.

Durch all diese Aktivitäten fällt es mir gerade schwer, die Zeit für gut aufgearbeitete Fachartikel zu finden. Nochmals Entschuldigung dafür und Danke fürs wiederholte Vorbeischauen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Kompost & Biogas Verband Österreich
Kompost & Biogas Verband Österreich
LK Horn - Waidhofen
LK Horn - Waidhofen
AMA Gütesiegel
AMA Gütesiegel

Winkelhofer - Wir schliessen Kreisläufe

Franz Winkelhofer | Hauptstrasse 45 | 3751 Rodingersdorf

E-Mail: kontakt@franzwinkelhofer.at